Mitreden – Alt- oder Neubau: Was l(i)eben Sie?

Hohe Wände, knarrende Böden, Stuckdecken: Der klassische Altbau ist romantisch und stilvoll. Neubaubewohner schätzen hingegen geringe Heizkosten und große Bäder. Was bevorzugen Sie?

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bATop3

Immobilienmärkte – Eigentumswohnungen werden teurer und beliebter

Die Österreicher kaufen sich vermehrt Wohnungen. Die Preise fürs Eigentum sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Aktuell fährt vor allem Vorarlberg auf der Überholspur

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bXzNju

Mieten – Spinnenplage in Innsbrucker Wohnanlage

Kugelspinnen habe sich in acht Wohnungen eingenistet – Räume müssen für zwei bis drei Tage auf über 45 Grad erwärmt werden

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bBfKDE

Ansichtssache – Die teuersten Gebäude der Welt

Sie sind groß, pompös und eindrucksvoll: Der Bau dieser Gebäude hat Unsummen verschlungen

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bNBM72

Wohnbau – Österreich 2016: 400 Millionen Quadratmeter Wohnfläche

Neues „Österreichisches Wohnhandbuch 2016“ von Klaus Lugger und Wolfgang Amann bringt Zahlen und Daten rund ums Wohnen

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bupJQP

Wohngespräch – Ich könnte jedes Jahr das ganze Haus umbauen

Winzerin Karin Machherndl-Sladky lebt mit ihrem Mann, dem Winzer Erich Machherndl, und ihrem gemeinsamen Sohn in zwei Häusern in der Wachau

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2btwZKc

Wohnbau – Wo viel gebaut wird, herrscht keine Mietnot

In Hamburg steigen die Mietkosten moderat, die Preise in München explodieren. Eine neue Studie untersucht, warum dem so ist

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bs7ndw

Immobilienwirtschaft – S+B Gruppe lässt die Finger von städtebaulichen Verträgen

4000 Wohnungen in den nächsten fünf Jahren geplant – „Danube Flats“ könnten ab nächstem Jahr gebaut werden

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bnz1yj

Wohnbau in Österreich – ARE: Zwischenbilanz mit kleinem Schönheitsfehler

18 Monate nach Start der „Wohnbauinitiative“ von BIG-Tochter ARE sind 641 Wohnungen fertig. Die AK sieht noch Verbesserungspotenzial

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/2bnyGLZ

Jetzt echt: erster grüner Mietvertrag bei Union Invest

K2 Dolce LuxemburgWir brauchen nicht nur nachhaltige Gebäude, sie müssen auch so benutzt werden. Das kann u.a. mit einem grünen Mietvertrag gesichert werden. Lange wurde darüber erzählt, jetzt macht Union Investment ernst. Mit der Mieterin UBS (Luxembourg) S.A. gibt es einen grünen Mietvertrag für eine Bürofläche über 2.280 m2 im Objekt „K2 Dolce“ in Luxemburg (siehe Bild).

Schwerpunkte der Klauseln zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und Energie bilden die Wahl umweltschonender Reinigungsmittel sowie bauökologische Anforderungen bei der Ausschreibung von Bauleistungen. Für Reinigungsmittel ist beispielsweise vorgeschrieben, dass sie einen Lösungsmittelanteil von weniger als zwei Prozent enthalten sollten. Im Fall von Umbauten in den Büroräumen sind umweltverträgliche Baumaterialien vorzuziehen. Beide Maßnahmen tragen zu einer spürbaren Verbesserung des Raumklimas bei. Darüber hinaus regelt ein Nutzerhandbuch für den Mieter unter anderem, wie sich ein energieeffizienter Gebäudebetrieb umsetzen lässt. Durch ein regelmäßiges gegenseitiges Reporting treten Union Investment und UBS (Luxembourg) S.A. zudem in einen Nachhaltigkeitsdialog.

Artikel von Rolletts Immobilien Blog http://ift.tt/2bm2rdb

Next Page →