Baubranche – Flüchtlinge: Jeder Wohnplatz soll ein Wirtschaftsimpuls sein

Bis zu 50.000 Plätze werden derzeit für Asylwerber gebraucht. Die Fertigteilhausbranche wittert Aufträge

Artikel von derStandard.at › Immobilien http://ift.tt/1WO8muu

Kommentare

Kommentar schreiben




*