Portopiccolo als nachhaltiges Dorf

Marina PortopiccoloPortopiccolo, das Resort an der oberen Adria, über das ich hier schon mal ausführlich berichtet hatte, macht jetzt auf Nachhaltigkeit. Recht so, denn es ist tatsächlich recht intelligent geplant. Die Energieversorgung in Portopiccolo funktioniert mit Hilfe von Geothermieanlagen und temperaturregulierenden Wärmepumpen. Alle verwendeten Materialien stammen aus der unmittelbaren Umgebung. Darüber hinaus gibt es in Portopiccolo keinen Autoverkehr, das gesamte Straßen- und Parksystem verläuft unterirdisch. Die Bewohner gelangen mit 47 Aufzügen in ihre Wohnungen, in den Ort oder zum Beach Club. Beim Bau Portopiccolos wurde zudem hochwertiger Sistiana-Stein, der aus dem ursprünglichen Steinbruch stammt, verwendet. Das Resort liegt in einem Naturschutzgebiet, das ausschließlich indigene Pflanzen beheimatet und die dort lebenden Vogelarten schützt.

Artikel von Rolletts Immobilien Blog http://ift.tt/2gkIAxJ

Kommentare

Kommentar schreiben




*