Profis ja, aber welche?

Im Nachhinein ist man immer gescheiter – aber was würden private Bauherren anders machen? Das fragte eine Studie des deutschen Beraters Almondia ab.

171012 PI Unterstützung Grafik 1OK, größer geht immer. Was dann auf Platz zwei kommt, überrascht ein wenig und dann doch nicht. Warum nicht? Weil erstens Almondia genau solche Beratung macht und daher so ein Ergebnis rausposaunt und zweitens – das ist meine Meinung – weil es nicht klar ist, wer wirklich ein Profi ist. Klar, das sollte etwa ein Architekt oder Baumeister können, sie sollten einen Häuselbauer durch den ganzen Prozess führen. Aber woher weiß der Endkunde, wer das wirklich gut kann? Die Erfahrung zeigt leider, dass viel zu viele am Bauprozess beteiligt sind und wenige wissen, wer wirklich gut ist (das gilt ja selbst für B2B).

Das gleich gilt für die Auswahl des bauträger, weshalb meiner Meinung nach auch Platz drei logisch ist.

Artikel von Rolletts Immobilien Blog http://ift.tt/2x1PIoc

Kommentare

Kommentar schreiben




*